Schlagwort-Archiv: Tortenplatte

★ ★ ★ Erdbeer-Baiser-Sahne-Traum ★ ★ ★

IMG_3103

Es gibt so Rezepte  — also da weiß eigentlich keiner wo die herkommen oder von wem diese sind. Man ist irgendwo eingeladen und da erzählt dann jemand von einem Kuchen — alle zücken den Kugelschreiber organisieren sich ein Stück Papier und schreiben fleißig mit. So ist es auch mit diesem  wunderbaren  Kuchenrezept. Das Tolle daran — man kann je nach Saison auch andere Früchte nehmen —- Brombeeren, Himbeeren , Heidelbeeren etc.etc. Und was noch großartig an diesem Kuchenrezept ist — es ist absolut GELING-SICHER!!!

IMG_3118

IMG_3110

ZUTATEN:

  • 125 g Mehl
  • 25 g Speisestärke
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 100 g weiche Butter ( Zimmertemperatur )
  • 300 g Zucker
  • 4 Eigelb ( das Eiweiß brauchen wir für das Baiser )
  • 2 EL Vanilleextrakt
  • 50 g gehobelte Mandel
  • Puderzucker

ZUTATEN für die Füllung:

  • 350 g Schlagsahne
  • 250-300 g Erdbeeren
  • 1 Päckchen Vanillezucker

IMG_3125

Den Backofen auf 200°C vorheizen —- 2 kleine 20 er oder 22 er  Springformen mit Backpapier auslegen und gut einfetten. Mehl, Speisestärke + Backpulver in einer großen Schüssel mischen — in einer anderen Schüssel — die Butter und 150 g Zucker schaumig rühren.Die Eier trennen und das Eigelb zu der Butter-Zuckermischung einfügen.Vorsichtig die Mehlmischung zugeben + den Vanilleextrakt — nun ca. 3-5 Minuten in der Küchenmaschine gut verrühren. Den Teig auf die 2 Springformen verteilen und glatt streichen.

Das Eiweiß ( von 4 Eiern ) steif schlagen und langsam den restlichen Zucker zugeben — bis sich Spitzen formen. Nun die Baisermasse entweder auf beide Springformen verteilen —oder nur in eine Springform geben ( ich habe heute nur in eine Springform die Baisermasse gemacht — wird dann super schön hoch!! ) Über die Baisermasse noch die Mandelplättchen streuen und ab in den Backofen für 30 – 35 Minuten!!! Bis die Baisermasse goldbraun ist.

Die gebackenen Böden auskühlen lassen, aus der Form nehmen. In der Zwischenzeit die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen — die Erdbeeren waschen und in Scheiben schneiden ( du kannst diese auch halbieren ) —- wenn die Böden erkaltet sind aus der Springform nehmen und den Boden ( der ohne Baiser ) mit der Hälfte der Sahne bestreichen und die Erdbeeren darauf verteilen — nun den anderen Rest der Sahne darauf verteilen — und den anderen Boden darauf setzten und mit Puderzucker bestäuben.

Zwischen beiden Böden habe ich noch in Scheiben geschnittenen Erdbeeren vorsichtig als Rand eingefügt. Fertig!!

IMG_3109

 

Wie immer —viel Spass beim Lesen und Nachbacken!!

 

Die Laura!!

 

  • Tortenplatte ( klick )
  • Backform 20 oder 22 er Springform ( klick )
  • Sahnegießer + Zuckerdose  Cucina Laura
  • kleiner weißer Kuchenteller  Cucina Laura
  • Tortenheber und Kuchengabeln sind vom Flohmarkt

 

 

 

 

 

 

★ ★ ★ Oster-MINI-Muffins ★ ★ ★

IMG_2209

IMG_2202

Hier habe ich einfach die Tortenplatte herum gedreht!! Cool!!

IMG_2206

IMG_2208Da gestern für mich ein wunderbarer freier Tag war ( Karfreitag ) und das Wetter nicht zum Besten war—- ja was kann man  da so machen?? Richtig—backen!! Es gibt doch wirklich nichts Schöneres als den ganzen Tag herumtrutschen. Ein bisschen hier —ein bisschen da — Mr.Sweet hat ein bisschen den Garten mit viel Liebe bearbeitet und ich habe ein bisschen die Küche in diesen wunderbaren Zustand der Produktion umfunktioniert. IMG_2216ZUTATEN: Mini-Muffins  ( ca.70 Stück )

  • 4 Eier (Größe M)
  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • abgeriebene Schale von 1  Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Milch
  • 150 g Mehl
  • 150 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver

ZUTATEN: Glasur

  • 250 Puderzucker
  • Saft einer Zitrone
  • Lebensmittel Paste in Pink
  • Zuckerdekor Hasen

IMG_2212Kleine Fähnchen mit Holzstäbchen habe ich mit Masking Taps selber gemacht — dadurch kann man die Minimuffins besser greifen und sieht außerdem total süß aus!!

IMG_2213Die Eier trennen. Das Fett + 125 g Zucker+ Vanillin-Zucker + Zitronenschale +  das Salz schaumig schlagen. Eigelbe und Milch nach und nach unterrühren. Eiweiß steif schlagen und langsam  125 g Zucker einrieseln lassen. Eischnee unter die Masse heben. Mehl + Stärke +  Backpulver mischen und unterheben. Den Teig habe ich in einen Spritzbeutel mit einer Lochtülle gefüllt und die kleinen Papier Muffins etwas über die Hälfte gefüllt.  Im vorgeheizten Backofen bei 175° ca.25 – 30 Minuten backen. Heraus nehmen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit aus dem Puderzucker mit dem Zitronensaft eine Glasur herstellen —  Lebensmittelfarbe je nach Farbgeschmack unter rühren. Mit einer kleinen Winkelpalette habe ich nun die Glasur gleichmässig aufgetragen und einen kleinen Zuckerhasen noch darauf gesetzt — Fähnchen rein gesetzt — Fertig!!

 

Wie immer!!

Viel Spass beim Nachbacken!

Die Laura!!