Schlagwort-Archiv: Zitrone

Zitronenkuchen mit Joghurt / Sahne und dicker Joghurt Glasur

Ich liebe kleine Kuchen ! Warum?? Die Backzeit ist erheblich kürzer, es ist ein ganz wundervolles kleines Geschenk aus der Küche, ein Teil kann ich  gut einfrieren und es sieht immer so nett aus. Also gibt es heute kleine Zitronenkuchen. Da diese mit Joghurt gemacht werden schmecken sie  leicht und sind unglaublich lecker. Mit der Zirtonenglasur aus Joghurt sind die Minikuchen auch nicht so mächtig süß. Mr. Sweet war natürlich auch wieder begeistert und die lieben Kolleginnen waren mehr als entzückt.

IMG_0065

ZUTATEN:  für eine 26 er Form oder ca. 12- 14  kleine Kuchen

  • 250 g Butter ganz weiche
  • 250 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier  M
  • 1 Bio-Zitrone, ausgepresst und Abrieb
  • 400 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100 ml griechischer Joghurt zimmerwarm
  • 100 ml süße Schlagsahne zimmerwarm

Für den Guss:

  • 100 – 150 g Puderzucker
  • 2 EL  Zitronensaft
  • 50 g griechischer Joghurt

Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Backform einfetten.

In einer Rührschüssel die warme Butter mit dem Zucker und der Prise Salz mindestens 3 min weißcremig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Anschließend Mehl und Backpulver dazusieben und zusammen mit dem Joghurt + Schlagsahne  + Zitronensaft  gut verrühren.

Den Teig in die Backform füllen – auf der Arbeitsplatte mehrfach aufstossen  damit die Luft entweicht und dann bei mittlerer Schiene ca. 25 – 28 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, 10 min abkühlen lassen. Den Guss aus gesiebtem Puderzucker ,Joghurt und Zitronensaft herstellen, komplett glatt rühren und auf der Oberseite des Kuchens verteilen. Wer mag, kann den Kuchen nun noch mit etwas Zitronenabrieb verzieren.

IMG_0076

Die Joghurt Glasur habe ich zum 1. Mal gemacht . Sie schmeckt toll und ist nicht ganz so süß. Diese Glasur braucht ein bisschen länger bis sie ganz trocken ist.

IMG_0080

 

IMG_0088

 

Und natürlich wie immer ….. viel Spaß beim Nachbacken !

Die Laura!!

 

Meinen Beitrag findest du auch bei Pinterest / Instagram / Facebook !!

 Backform MINI Kastenkuchen ( klick )
 Rechteckige Tortenplatte aus Hartkeramik ( klick )
 Porzellanlöffel, Backpinsel, Kuchengitter, Milchkrüge über Cucina Laura — alles andere privat

 

IMG_0024

 

120305(1)

 

★ ★ ★ Spanischer Mandelkuchen ( Tarte ) ohne Mehl ★ ★ ★

Mein Mr.Sweet liebt Mandelhörnchen! Diese kleinen gebogenen Teilchen mit Marzipan und Schokolade. Also Marzipan ist so etwas, was sich mir über all die Jahre noch nicht erschlossen hat. Ich probiere es immer wieder, aber nein es ist nicht meins. Auf der Suche nach einem Rezept mit Mandeln aber natürlich ohne Marzipan bin ich relativ schnell fündig geworden. Schließlich will ich ja auch was vom  Kuchen ab — oder ?  Mandeltarte spanische Art oder doch französische Art??!! Auf jeden Fall ist diese Tarte easy peasy — also kinderleicht! Außerdem noch ohne Mehl — wer also eine Gluten Unverträglichkeit hat kann hier richtig zuschlagen —- bedenkenlos. Dieses Rezept ist wirklich so einfach und  gleichzeitig ist die Backzeit super kurz .

IMG_7353

ZUTATEN:

  • 4 Eier
  • 175g Zucker
  • 1 Bio-Zitrone ( Saft + Abrieb )
  • 400g gemahlene Mandeln
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • gehobelte Mandeln zum Dekorieren

IMG_7373

IMG_7357

Den Backofen auf190°C  Ober / Unterhitze einschalten. Die Tarteform mit Backpapier auslegen und beiseite legen. Die Eier gut schaumig schlagen — nach und nach den Zucker dazugeben. So lange weiter rühren bis eine schöne helle Masse entstanden ist. Den Abrieb und den Saft der Zitrone gut in die Masse einrühren, danach die gemahlenen Mandel unterrühren. Diese Masse  gut auf der Backform verteilen — noch mit einer Handvoll Mandelplättchen bestreuen und ab  in den Backofen auf der mittleren Schiene für  ca. 35 Minuten.

Nach der Backzeit den Kuchen etwas abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben —- lauwarm schmeckt die Mandeltarte — yummy — yummy — lääääääääcker !!!!

IMG_7355

IMG_7371

IMG_7367

 

( Rezeptquelle: Chefkoch.de )

Wie immer — viel Spass beim Lesen und Nachbacken!

Die Laura!!

Meinen Beitrag findest du auch auf Pinterest / Facebook / Instagram !!

 lange Backform mit Hebeboden  ( klick )
 Teigschaber  ( klick )
 Geschirrtuch über Cucina – Laura von Greengate — grünes Spültüchchen von Solwang
 Emaille Teller über Cucina- Laura
 Holzgabel ( klick ) 

810467--2

Teigschaber emotion

victoria

 

★ ★ ★ Himbeermarmelade mit Vanille und Zitrone ★ ★ ★

Die Königin der Beeren — mit ihrem einzigartigen feinsüßen Geschmack ist die Himbeere. Ich liebe diese Frucht — schon von Kindheit an. Direkt frisch vom Strauch ein wunderbares kleines Glücksgefühl.Das Verschmelzen der Beeren im Mund mit diesem unnachahmlichen Geschmack, die zurückhaltende Süße und der leicht säuerlichen Note gepaart mit einer weichen Konsistenz welche nur Himbeeren haben. Wie in der Mode gibt es bei Obst und Gemüse auch eine Saison — und jetzt ist Beeren-Saison. Am Samstag schlug mein Himbeer- Herz ein paar Takte höher! Auf dem Markt lagen unzählige Stiegen mit frisch gepflückten Himbeeren. Wer kann da schon Nein sagen — ich definitiv nicht. Und irgendwie landete eine ganze Stiege in meinen Besitz.

IMG_6182

Himbeeren sind wahrlich fein und königlich — sie müssen wenn möglich noch am selben Tag verarbeitet werden. Zuerst habe ich die Himbeeren gesäubert und in eine große Schüssel mit dem SweetFamily Gelierzucker 2:1 gefüllt — pro Kilo Frucht gebe ich immer den Saft von einer Zitrone und das frische Mark einer Vanilleschote dazu. Immer!! Mit einem Kochlöffel alles gut vermengen und stehen lassen — noch ein sauberes Geschirrtuch drüber und zur Seite stellen. ( Da ich den Samstag bis 16:00 gearbeitet habe ,hat diese fruchtige Masse ca. 7 Stunden gestanden ) und irgendwie hab ich das Gefühl —- es war gut. Normalerweise wird alles gleich in einen großen Kochtopf gegeben und  gekocht.

Marmelade einkochen ist absolut kinderleicht! Man sollte , da die Kochzeit mit dem Gelierzucker sehr kurz ist — wirklich alles vorher gut vorbereitet haben. Ich stelle mir immer die Menge der Gläser ( + den passenden Deckel ! ) zurecht und koche diese nochmals aus — diese  stelle ich mir auf ein frisches Geschirrtuch + meinem Marmeladentricher + der Schöpfkelle griffbereit. Und dann kann`s losgehen!

IMG_6183

ZUTATEN:

  • auf 1000 g Früchte
  • 500 g SweetFamily Gelierzucker 2:1
  • auf 1000 g Früchte der Saft einer frischen Zitrone ( wer mag Bio )
  • auf 1000 g Früchte das Mark einer Vanilleschote

SweetFamily Gelierzucker 2:1

Mit diesem Helferlein kann die Hälfte des Zuckers gespart werden. Man rechnet ein Kilo Früchte auf 500 Gramm Zucker. Pektine und Zitronensäure sorgen für die Konsistenz. Die Sorbinsäure ist im Gelierzucker ( 2 : 1 ) schon enthalten

IMG_6202

Die Himbeeren — Zucker — Vanille — Zitronen Masse in einen großen Kochtopf umfüllen und zum Kochen bringen. Sobald die Marmelade am kochen ist — ca. 3 Minuten unter ständigem rühren sprudelnd weiterkochen lassen .Gelierprobe durchführen und sofort randvoll in die bereit gestellten Gläser füllen — gut verschliessen und erkalten lassen.

Gelierprobe:

1 El.der heißen Marmelade auf einen kalten Teller geben — wird diese fest ist die Marmelade fertig — wenn nicht einfach die Kochzeit nochmals verlängern. Das war`s—fertig!

IMG_6173

 

Wie immer — viel Spass beim Lesen und nachmachen!

Die Laura!!

 Weckgläser  ( klick )
 Gelierzucker ( klick )

 

 

In Kooperation mit SweetFamily!

★ ★ ★ Ganz große Rhabarber / Erdbeer ❤ ★ ★ ★

IMG_2888Es gibt Zeiten im Jahr da bin ich fast nicht mehr auf zuhalten — das Frühjahr und der Sommer sind meine Jahreszeiten!! Da sprühe und hüpfe ich durchs Leben — da gibt es kaum etwas was für mich ein Hindernis darstellt. Da stehe ich, wenn`s sein muss um 5:00 in der Früh auf und erledige alles was so liegen geblieben ist — oder ich mach da auch mal Marmelade!!IMG_2876Gestern flugs auf dem Markt Rhabarber ( inzwischen ganz große ❤ ❤ ❤ ) und Erdbeeren ( je 3 Kilo ) gekauft — Gelierzucker + Zitronen + Vanillestangen habe ich irgendwie immer im Vorrat —- und da ich so wunderschöne neue Einmachgläser bekommen habe  war das natürlich die Gelegenheit für MarmeladeIMG_2894Aus dem Büro noch den Datumsstempel —- Bändchen und Anhängerchen — tatatata — und fertig ist eine sensationelle einfache aber leckere Marmelade und da es doch wieder etwas mehr geworden ist — wunderbare Geschenke für liebe Menschen.IMG_2874

ZUTATEN:

  • 1000 g Rhabarber
  • 1000 g Erdbeeren
  • 2  Zitrone ( den Saft und den Abrieb ) ich nehme immer  1 Zitrone pro kg!!!
  • 1 Kg Gelierzucker 2:1
  • 2 Vanillestangen ( das Innere )

Den Rhabarber und die Erdbeeren putzen und in kleine Stücke schneiden — in einen großen Kochtopf geben und mit dem Gelierzucker dem Zitronensaft und dem Abrieb + das Vanillemark zum Kochen bringen. Ich habe das Ganze mit meinem Pürierstab zerkleinert. Dann habe ich die Vanillestangen mit dazu gegeben und  ca.4 Minuten richtig kochen lassen. Vanillestangen herausnehmen ( abwaschen , trocknen lassen und ab in das Zuckerglas damit!! ) nun  die heiße Marmelade in schöne Gläser abfüllen. Über Nacht stehen lassen und am nächsten Tag mit Bändchen und Anhängerinnen aufpimpen. TIP: Damit Marmelade die wunderschöne Farbe behält und nicht so braun wird gebe ich immer auf 1 Kilo Früchte den Saft von einer ganzen Zitrone dazu—IMMER!!! )IMG_2900

Wie immer!!

Viel Spass beim Lesen und Nachmachen!!

Die Laura!!

 

  • Marmeladengläser ( klick )
  • Rot/weiß Bändchen ( klick )
  • Papieranhänger ( klick )
  • Datumsstempel gibts in jedem Schreibwarengeschäft in Eurer Stadt!!
  • Geschirrtuch hat mir eine liebe Kundin vor vielen Jahren gemacht!
  • Messer Cucina Laura
  • kleine Sossenkelle ist vom Flohmarkt