Schlagwort-Archiv: Weihnachten

★ ★ ★ Weihnachtsstern Weißbrot / Pandoro ★ ★ ★

Es ist 4.Advent!!! —- und 4 Lichtlein brennen —- und zum Frühstück gab es süßes Weißbrot mit Butter. Die Weißbrotscheiben in Sternform!! Sieht das nicht absolut umwerfend aus? Wie kommt man auf so eine Idee?? Ich habe eine neue Lieferung wunderbarer Backformen bekommen — im Laden verkaufen diese sich super toll und als ich diese für das Internet fotografiert habe — also von allen Seiten — von oben und unten und überhaupt , da kam mir diese Idee mit dem süßen Weißbrot. Eine Frau — eine Tat — OK es hat ein bisschen gedauert aber dafür ist das Ergebnis toll — die Backform ist phantastisch und das Weißbrot auch schon verputzt. Die Backform nennt sich Pandoro und es gibt tatsächlich eine italienisches Rezept dafür und in Italien ist dies ein traditioneller Weihnachtskuchen . ( Pandoro / auch das goldene Brot ) ähnlich wie eine Panettone jedoch ohne Früchte und in der Pandora Sternenbackform gebacken. Ich habe einen einfachen Hefeteig genommen.

img_7074

img_7063

Grundrezept für süßes Hefegebäck ( nach Luise Haarer ) :

  • 500 g Mehl
  • 20 g frische Hefe
  • 1/4 l Milch
  • 100 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 2 Eier ( mittlere )

Aus der lauwarmen Milch rühre ich den Zucker und die trocken Hefe ein und lasse den sogenannten Vorteil so lange abgedeckt mit einem Handtuch an einem warmen Ort stehen, bis dieser kleine Blasen wirft ( ca.15-20 Minuten ) dann gebe ich in die große Schüssel meiner Sweet Heart ( Küchenmaschine ) das Mehl die Eier + die Butter ( Zimmertemperatur ) + 1 Prise Salz + den Vorteig und lasse diese für mich arbeiten. Wenn alles gut vermengt ist — stelle ich diesen Teig wieder abgedeckt mit einem Geschirrtuch an einem warmen Ort für ca.1-2 Stunden.

Wenn der Teig sich verdoppelt hat, knete ich diesen ganz dolle durch  — lege diesen in die gut eingefettete Sternebackform ( Pandoro ) und lasse den Teig in der Form nochmals für 20 Minuten ruhen. Dann verquirle ich noch eine Ei gebe eine kleine Prise Zucker darunter und pinsle die Oberfläche mit diesem Gemisch gut ein  —- ab in den Backofen für 40 – 50 Minuten bei 175°. Fertig!! Erkalten lassen. Ich habe noch einen Zuckerguss darüber gemacht — Puderzucker ist aber auch gut.

img_7077

img_7060img_7068

 

Und natürlich wie immer — viel Spass beim Lesen und Nachbacken !

Die Laura!!

 Backform  ( klick )

6000160 +6000151

600150600151

 

 

 

★ ★ ★ Verpacken NO : 4 ★ ★ ★ Gold mit Natur

Mit Packpapier verpacken ist voll im Trend! Klar — ist günstig — sieht super aus — und der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Seit Jahren packe ich in Packpapier ein — alte Zeitungen mag ich auch sehr gerne — aber dieses Jahr gibt es eine Kombination mit schwarzem Tonpapier  Kiefer/Tanne/Fichte und natürlich goldenem Garn. Es ist so einfach und sieht einfach nur klasse aus. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

img_6983

Und wieder ist mein goldenes Garn im Einsatz!! Es sieht einfach so edel aus! Mit schlichtem schwarzer Tonkarton Motive die ich aus gestanzt habe — tolle Kombination. Da ich noch Fichte / Kiefer Zweige übrig habe ( von unserem Adventskranz ) kommt natürlich auch  dieses wieder  in Einsatz.

img_6986

Die ausgestanzten Motive einfach zwischen das goldene Garn schieben — etwas festkleben — fertig.

img_6989

Kleine Geschenke sind perfekt in diesen kleinen Natron Kartons.

img_6988

img_6997

img_7001

img_6998img_7010

Sieht das nicht alles entzückend aus ???

Aber — wie immer — viel Spass beim Nachmachen!!

Die Laura!!

kleine Schachtel mit Deckel ( klick )

fa 12

★ ★ ★ Quasten aus Kiefernnadeln & Co ★ ★ ★

Ich bin  am überlegen und planen wie ich zu Weihnachten meinen Tisch dekorieren werde. Es muss bei mir immer ein bisschen schneller und auch unkomplizierter sein, da ich selbst noch am 24.Dezember arbeite. Alles muss bis zum 23. erledigt sein, wirklich alles! Für diese Weihnachten habe ich mir eine Tischdekoration in grün und mit Naturmaterialien vorgestellt. Kleine Quasten aus frischen grünen Tannenzweigen bzw. Fichtennadeln. Das kleine Knäul in gold fiel mir beim Aufräumen in die Finger und ich glaube es ist Häkelgarn, aber genau weiß ich das nicht, es eignet sich jedoch wunderbar für meine Deko, ferne habe ich schon so manches kleine Päckchen damit eingepackt.

img_6977

Vom Markt habe ich mir drei verschiedene Sorten Tannengrün mitgebracht — damit habe ich unseren Adventskranz gemacht und nun ist noch jede Menge übrig. Die kleinen Eicheln habe ich von unserem Herbstspaziergang im Oktober gesammelt. Diese habe ich gewaschen und auf der Heizung über Nacht trocknen lassen. Dann mit Acryl Bastellack in gold angemalt, trocknen lassen und nun eignen sich diese wunderbar  in Kombination mit dem goldenen Garn für eine festliche Dekoration so wie ich es mir vorgestellt habe.

img_6979-1

Diese Naturdekoration geht schnell und kann ich super am Abend vorher machen.

img_6980

img_6976

Für diese einfache Dekoration brauchst du:

  • verschiedene Sorten Tannengrün /Fichte/Kiefer etc.
  • Eicheln ( mit Stil!! )
  • goldenes Garne ( kann auch Stickgarn sein )
  • goldener Acryl Lack ( Baumarkt )

Zwei / drei kleine Zweige mit dem goldenen Garn oben umwickeln und zusammenknoten so entsteht ein kleine Quaste, eine Eichel mit Stil mit einbinden — fertig! Geht schnell — sieht klasse aus und die Wirkung ist großartig! Klar kann man  wenn kein Garn vorhanden ist einfach auch ein Stück Schnur nehmen — sieht genauso so toll aus.

Aber — wie immer — viel Spass beim Nachmachen!!

Die Laura!!

 

img_6961

 

 

★ ★ ★ Adventskalender NO : 13 ★ ★ ★ mit Fläschchen

DSC_0001

DSC_0005

DSC_0004

DSC_0001

DSC_0002

 

DSC_0013

DSC_0003

 

Was braucht Ihr für diesen Kalender:

  •  12 kleine Fläschchen 
  •  12 große Flaschen
  •  silberne Glöckchen
  •   verschiedene Masking Tapes 
  •  silberes Garn gibts in jedem Handarbeitsgeschäft
  • ★ weißer wasserfester Stift gibts im Schreibwarengeschäft
  •  Kartonage Pink gibts im Schreibwarengeschäft
  •  Etiketten Sterne gibts hier
  • ★ 2 Käseschachteln für den Aufbau ( hab ich von meiner Käsefrau!!)

Klasse an diesem Kalender ist natürlich — sobald Weihnachten vorbei ist, kann man die Fläschchen  für anderen Krimskrams wunderbar benutzen!! Masking Tapes lassen sich ganz einfach wieder ablösen!!

Viel Spass beim Nachmachen!

Laura!!

 

 

★ ★ ★ Adventskalender NO : 12 ★ ★ ★ Transparente Boxen

DSC_0006

DSC_0004

DSC_0017

DSC_0031

DSC_0028

DSC_0015

Das  braucht Ihr für diesen Kalender:

  • 24 transparente Schächtelchen 
  • ★ rotes Seidenpapier mit Sternen
  • ★ Tafelfarbe
  • ★ Stempelzahlen ( sind vom Flohmarkt)
  • ★ Band mit Sternen
  • ★ Süsskram zum füllen Lebensmittelgeschäfte
  • ★ getrocknetes Moos aus dem Wald
  • ★ Glöckchen

Mit einem breiten Pinsel die Stempelfarbe auf die Transparenten Schächtelchen auftragen und über Nacht trocknen—am nächsten Tag die Schächtelchen mit weißer Stempelfarbe bedrucken und wieder über Nacht trocknen lassen. Das Seidenpapier in. ca.25 X 25 cm große Stücke schneiden und in jedes Schächtelchen mit Seidenpapier ein Goodie füllen—-Schächtelchen verschließen und den Adventskalender an einem schönen Platz aufbauen oder aufhängen.

Viel Spass beim Nachmachen!

Laura!!

 

★ ★ ★ Ausstecher ( Der feine Ausstecher-Teig!! ) ★ ★ ★

DSC_0001

DSC_0004

DSC_0006

DSC_0025

DSC_0027

Dieses Rezept für den feinen Ausstecher – Teig habe ich aus dem Kochbuch meiner Mutter —und so wurde der Teig immer gemacht — und so mache ich diesen auch! — aus die Maus —-ohne Kompromisse und er ist einfach gut!!

ZUTATEN:

  • 500 g Mehl
  • 250 weiche Butter ( Zimmertemperatur)
  • 200 g Zucker
  • 2 große Eier
  • 1 Prise Salz
  • Zuckerdekore

Es ist der ganz klassische Mürbeteig!! — was ganz wichtig ist — der Teig sollte mindestens  2    Stunden im Kühlschrank ruhen — ich bereite den Teig immer am Vortrag — und lasse diesen über Nacht im Kühlschrank durchziehen! — Er lässt sich einfach besser verarbeiten. Backofen auf 170 -175 °C Ober/Unterhitze einstellen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen —-Arbeitsfläche ausmehlen??? — nein — also ich mehle meinen Ausstecher – Teig nicht mehr —- warum??? In den vielen Jahren in denen ich Ausstecher jetzt schon gemacht habe — hatte ich immer das Problem, dass je näher ich dem Ende kam ,der Teig durch das zusätzliche Mehlen immer trockener und brüchiger wurde—und ich habe zum Schluß entweder ein Teil weggeworfen oder die restlichen Kekse wurden halt nicht mehr so schön. Diese Jahr habe ich 2 Dinge radikal geändert—und zum ersten Mal konnte ich ganz filigrane Kekse wie das Hirschgeweih   ausstechen!!! — auch meine Mini-Ausstecher waren überhaupt kein Problem—-was hat sich geändert — ich benutze zum Mehlen der Arbeitsfläche BÄCKERSTÄRCKE schon oft in meinem Laden verkauft aber irgendwie nie wirklich selber benutzt — unglaublich!!! Ach ja und das 2.—- ich benutze  Ausrollhölzer — was für eine Arbeitserleichterung!! — -und siehe da selbst die kleinsten und filigransten Ausstecher sind wirklich kein Problem mehr!!! Und — alle Ausstecher brauchen die gleiche Backzeit ( ca. 8 Minuten ) und sehen fast auch noch gleich aus.                                                                                        Nach dem Backen die Ausstecher auf einem Gitter abkühlen lassen  und mit Zuckerguss und Streudekoren schön dekorieren — in einer Foodbox oder einer schönen Dose verpacken und fertig ist ein wunderschönes Geschenk  — übrigens selber essen geht auch!!!

 

Viel Spass beim Lesen und Nachbacken !!!!

Laura!!

 

★ Adventskalender NO : 6 ★ Tontöpfchen in Silber

DSC_0024

 

DSC_0025

DSC_0024

DSC_0025

DSC_0014

DSC_0012

 

Was braucht Ihr für diesen Kalender:

  • 24 kleine Töntöpfchen ( ca. 12-15 cm ) vom Baumarkt
  • 1 Flasche silberne Sprühfarbe–Baumarkt
  • 24 Stern Etiketten, gibts hier
  • kleine schwarze Zahlen ( selbstklebend ) Büromarkt
  • Zickzack-Schere
  • grauen Bakerstwist , gibts hier
  • kleine Pilze, gibts hier
  • Glöckchen, gibts hier
  • Holzanhänger Elch, gibts hier
  • 1 Holzstiege hab ich vom Markt
  •  Seidenpapier 

Viel Spass beim Nachmachen!!

Laura!!

★ Adventskalender NO : 5 ★ Tütchen mit Tafelkreide

DSC_0039

 

DSC_0003

DSC_0004DSC_0016

DSC_0017

 

DSC_0029

 

Was braucht Ihr für diesen Kalender:

  • 24 Tütchen -gibts hier
  •   verschiedene Masking Tapes — ( mit rotem Muster ) – gibts hier
  • Zahlen-Stempel ( verschiedene Größen )
  • weißes Stempelkissen + Stift ( Stamping up )
  • 1 großen braunen Papiersack – gibts hier
  • Klammer für den Sack – gibts hier

Viel Spass beim Nachmachen!

Laura

★ Adventskalender NO : 3 ★ Graues Packpapier

DSC_0032

Super einfach gemachter Adventskalender!!! — Ihr braucht dafür eine Nähmaschine, Packpapier eine Zickzack-Schere, Klebstoff und große Zahlen ( Stempel ) aber Ihr könnt natürlich auch aus Zeitungspapier große Zahlen schneiden und drauf kleben.

DSC_0003

Ich habe eine alte Gaderobenleiste auf dem Flohmarkt gefunden — und ich finde — diese hat eine wunderbaren Platz bekommen!!!

DSC_0006

Den Oberfaden bei der Nähmaschine – -habe ich gedoppelt — damit eine dicke Naht entsteht —Stichlänge ganz groß!!!! + eine 100 er Nadel.

DSC_0008

 

DSC_0003

Was braucht Ihr für diesen Kalender:

  • graues Packpapier je nach Größe 2 Bögen, gibts hier 
  • Zickzack Schere
  • Klebstoff
  • Nähmaschine
  • Stempel + Stempelkissen ( Stempel sind vom Flohmarkt)
  • eine schöne Hakenleiste zum Aufhängen ( Flohmarkt )  — übrigens ein alter Kleiderbügel geht auch!!!

Viel Spass beim Nachmachen !!

Laura

 

 

 

 

 

 

 

 

★ Adventskalender NO : 2 ★ Transparente Boxen

DSC_0006

Adventskalender NO : 2

DSC_0002

DSC_0008

 

DSC_0003

DSC_0034

Was brauchst du für diesen Kalender :

  •   24 transparente Schächtelchen
  • ★ 24 Banderolen gibts hier
  • Stempelzahlen ( ich habe alte Neoprint vom Flohmarkt )
  • Grau geschretertes Papier gibts hier
  • Kinderstuhl privat

Viel Spass beim nachmachen !!

Laura