Schlagwort-Archiv: Parmesan

★ ★ ★ Grüner Spargel / Erdbeersalat ★ ★ ★

IMG_3147

Als ich  vor über 20 Jahren zum ersten Mal zum Surfen auf Sardinien war — habe wir immer  den wilden grünen Spargel am Wegesrand abgemacht und zu einem köstlichen Mahl verarbeitet!! So manches Spargelköpfchen wurde schon beim Pflücken in meinem Mund vernichtet. ( Mmmhhhh! ) der Geschmack ist einmalig!! Ich habe bis zu diesem Zeitpunkt nur den weiße Spargel gekannt — und erst im Norden durch meinen Schwiegervater auch lieben gelernt. Aber ich gestehe der wilde grüne Spargel hat es mir da schon mächtig angetan!!! — Und die Kombination mit Parmesan — und Scampis war nach einem Surf-Tag schon etwas ganz Feines!!!

IMG_3154

Immer wenn ich irgendwo grünen Spargel entdecke — ist er MEINS!!! Man kann diesen ungeschält zubereiten — ich schäle gerne — und es schmeckt mir auch besser!!

IMG_3150

In Kombination mit frischen Erdbeeren — frischen Parmesan gehobelt —- angeröstete Haselnüsse — eine schöne Vinaigrette mit Dijon Senf —- und meine kleine Welt ist  total in Ordnung!!

IMG_3149

IMG_3158

ZUTATEN: ( für 2 Personen )

  • 500 g grüner Spargel
  • eine Schale frische Erdbeeren ( ca. 250 g )
  • gehobelter Parmesan ( Menge nach Belieben )
  • eine Handvoll Haselnüsse
  • 1 große Prise brauner Zucker

Vinaigrette :

  • 1 gehäufter Esslöffel Dijon-Senf ( der mit den Senfkörnern !! )
  • 1 Prise Salz / Pfeffer
  • 1 Teelöffel mallorquinischer Kräutergarten ( Ingo Holland )
  • 2 Esslöffel gutes Olivenöl ( kaltgepresst )
  • 3 Esslöffel weißer Balsamico-Essig

IMG_3173

Den Spargel nach belieben schälen und in einer Pfanne scharf anbraten — etwas brauner Zucker zum karamellisieren darüber streuen und ca. 3 – 5 Minuten bei kleiner Hitze bissfest garen — zur Seite stellen und erkalten lassen. In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen und halbieren.  Die Nüsse in der Pfanne anrösten ( mach ich ohne Fett —dabei bleiben!!! ) wenn diese die richtige Bräune haben — herausnehmen und mit dem Messer grob hacken. Die Vinaigrette herstellen. Nun den grünen Spargel in kleine Stücke ( schräg ) schneiden und mit den Erdbeeren dem gehobelten Parmesan und den Nüssen in einer großen Schale anrichten und mit der Vinaigrette großzügig beträufeln. ( übrigens der Spargel kann gerne noch etwas warm sein!! ) Mit frischem Ciabatta servieren.Fertig!!!

IMG_3172

 

Wie immer —viel Spass beim Lesen und Nachmachen!!

 

Die Laura!!

 

  • ★ Marllorquinischer Kräutergarten, Olivenöl, weißer Balsamico, Meersalz = Cucina Laura
  • ★ Bratreine ( klick )

★ ★ ★ Pesto — Pasta — Basta !! NO: 2 ★ ★ ★

Inzwischen habe ich immer mindestens 2 Sorten Pesto in einem verschraubbarem Glas im Kühlschrank!! Pestos  sind so lecker — also ich finde die kann man auch gut mal auf ein Brot schmieren — manchmal mach ich auch einen kleinen Löffel mit in das Salatdressing!!! Mhmmmmmmm!!!!!! Tomaten Pesto aus getrockneten Tomaten ist etwas aufwändiger zu machen — aber es lohnt sich und ist super lecker und sehr ergiebig!!!IMG_2117

IMG_2112

ZUTATEN:

  1. 100 g getrocknete Tomaten
  2. 1 kleine Chilischote
  3. 2 Teelöffel Kapern
  4. ca.100 ml gutes kaltgepresstes Olivenöl
  5. 50 – 80 g geriebenen Parmesan
  6. 50 g geröstete Pinienkerne
  7. Salz / Pfeffer nach Geschmack
  8. 1 Prise Zucker

IMG_2129

Die getrockneten Tomaten ca. 20 Minuten in einem kleinen Kochtopf mit Wasser vor sich hinköchelnd lassen. In der Zwischenzeit die Pinienkerne anrösten und die Chilischote aufschneiden die weißen Kerne entfernen und grob klein schneiden.

IMG_2126

Nach den ca. 20 Minuten die Tomaten abgießen und erkalten lassen. Alle Zutaten gebe ich in meinen KitchenAid Mixer und ab geht die Post!!! Tja — das wars! So einfach! Jetzt noch in Weckgläser oder Schraubgläser füllen und ab in den Kühlschrank oder gleich auf die fertig gekochten Nudel!

Wie immer!!

Viel Spass beim Nachmachen!!

Die Laura!!

Weckglas ( klick )
Parmesan ( klick )  da ich immer große Menge brauche bestelle ich den Parmesan immer bei       meiner lieben Freundin!! ( einfach anrufen!! )

★ ★ ★ Pesto — Pasta — Basta !! NO : 1 ★ ★ ★

OK —- Pesto machen ist nicht wirklich schwer — eigentlich wirklich easy!!! Aber irgendwie hab ich es immer rausgeschoben — aber jetzt hab ich den Dreh raus !!!! Ich stelle mir alle Zutaten   in kleine Schälchen bereit —- dann gehts wirklich super schnell — und jetzt mal Butter bei de Fische —Suchtgefahr —ich mache jeden 2. Tag Pesto!!! ( weil so einfach—und so lecker!!! )

IMG_2089

ZUTATEN:

  • ca.100 g Basilikum ( frisch und gewaschen )
  • ca.100 g geröstete Pinienkerne ( du kannst auch ungeröstete nehmen )
  • 100 ml Olivenöl ( kalt gepresstes )
  • 80 g Parmesan ( gerieben )
  • Salz, Pfeffer nach Geschmack

Alle Zutaten packe ich in meinen kleinen Kräteraufsatz von meinem KitchenAid Mixer und ab geht die Post!!! Du kannst die Pesto auch in einem Mörser machen — geht auch! Dauert nur etwas länger.IMG_2086

IMG_2084

Also du siehst—geht ganz schnell!!! Ich fülle die Pesto immer in kleine Weckgläschen — die kommen dann in den Kühlschrank ( hält sich gut 1-2 Wochen ) — tja und so haben wir immer auf die Schnelle eine super lecker Pasta — Basta — Pesto !!!

IMG_2093

Wie immer!!

Viel Spass beim Nachmachen!!

Die Laura!!

  • Weckglas ( klick )
  • ★ Parmesan ( klick )   da ich immer große Menge brauche bestelle ich den Parmesan immer bei meiner lieben Freundin!!! ( einfach anrufen!! )