Schlagwort-Archiv: Flohmarkt

★ ★ ★ Heidelbeer / Mandeltarte ★ ★ ★

IMG_3255

Ich liebe diese Jahreszeit!!! Es gibt eine Fülle von wunderbaren Früchten und mit einer Reichhaltigkeit — es ist einfach wunderbar. Als Kind ging`s mit der Milchkanne in die  Heidelbeer . Ja ja so ist das , wenn man auf dem Land groß geworden ist —- da kommt dann einem in der Stadt so manche Kindheitserinnerung in den Sinn. So auch bei Heidelbeeren.

IMG_3278

Und da ich mal wieder auf unserem ganz ganz kleinen Flohmarkt war — bzw. es ist überhaupt kein Flohmarkt es ist ein älteres Ehepaar ( sind im Ruhestand ) was diesen klitzekleinen Laden betreiben. Jeder kann seine alten Sachen hinbringen und dort sozusagen kostenlos entsorgen und jeder kann da Sachen für kleines Geld kaufen —- die ganzen Einnahmen werden gespendet. Dienstags und freitags ist Markt am Platz und da haben die Beiden geöffnet . Ich liebe diesen Markt !!! — da ist mein Kartoffelmann — der hat die besten Kartoffeln und immer saisonales Gemüse ( Eigenanbau ) — dann ist da mein Eiermann — meine Oliventante — freitags meine Käsefrau — mein Blumenonkel und natürlich die Beiden mit Ihrem Lädchen. Im Sommer stellen die Beiden die Sachen nach draußen.  Im Herbst und Winter steht meine Markttasche vor der Tür ( es ist wirklich ein sehr kleiner Laden und sehr voll!! ) Am Freitag war ich  wieder auf dem Markt  — ja da gab`s dann diese blauen Teller — Heidelbeeren noch gekauft — und gleich gebacken.

IMG_3245

Da ich eine 20 er Tarte-Form genommen habe ist noch etwas Teig übrig geblieben — dafür gibt`s  wieder die kleinen Haps für Mr.Sweet.

IMG_3246

ZUTATEN:

  • 140 g gemahlene Mandeln
  • 140 g weiche Butter
  • 140 g Zucker
  • 140 g Meh
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 250 g Heidelbeeren
  • Abrieb von einer Zitrone
  • 1/2 Zitrone ( den Saft ! )
  • 1 Päckchen  Mandelblättchen
  • Puderzucker zum Bestäuben

Den Backofen auf 180° C vorheizen. Alle Zutaten ( bis auf die Heidelbeeren und die Mandelblättchen ) in eine Schüssel geben und so lange rühren bis ein schöner Teig entstanden ist. ( ich lasse inzwischen ein Teig bei mittlerer Geschwindigkeit gute 3-5 Minuten rühren ) . Den Zitronenabrieb und den Saft mache ich ganz zum Schluß in den Teig —- gibt diesem Kuchen eine wunderbare Frische . Nun den Teig in einer Tarteform verteilen — die Heidelbeeren obendrauf und darüber dann die Mandelplättchen streuen. Im Ofen ca. 50 Minuten backen bis der Kuchen eine schöne helle Bräune hat. Die kleinen Förmchen brauchen ca. 25 -30 Minuten . Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben!!

IMG_3258

IMG_3263

Die Teller sehen doch total toll aus — oder !!

Wie immer!!

Viel Spass beim Lesen und Nachbacken!!

Die Laura!! 

 

★ ★ ★ Rhabarber Squirl Tarte ★ ★ ★

IMG_2846Rhabarber!!! — Ich bin jetzt mal ganz ehrlich — als Kind möchte ich dieses Obst überhaupt nicht. Entweder war Der so sauer oder irgendwie noch nicht durch und dann die langen Fäden die beim Schneiden entstehen — nee — das war absolut nix für mich. Na ja man wird älter und zum Glück verändert sich nicht nur der Mensch — oh nein auch der Geschmackssinn! Da kann ich Euch Geschichten erzählen!!! — OK wieder zurück zum Rhabarberkuchen.IMG_2850Dieses wunderbare Rezept ist mal wieder von meiner Tina — Tina`s Tausendschön letztes Jahr bei Ihr auf dem Blog gesehen — in meinem Kopf ( brain ) abgespeichert  und jetzt da Rhabarber — Zeit ist wieder heraus geholt und gemacht. Heute morgen nach dem Frühstück musste die Zeitung ( wir lesen immer am Sonntag die FAZ ) herhalten!!!IMG_2852

ZUTATEN: Mürbeteig

  • 200 g Mehl
  • 100 g weiche Butter
  • 70 g Puderzucker
  • 1 Ei

ZUTATEN: Belag

  • 3 Stangen Rhabarber
  • 150 ml Sahne
  • 200 g Schmand
  • 2 Eier
  • 3 EL Speisestärke
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Für den Mürbeteig die Zutaten mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten und für ca. 1 Stunden im Kühlschrank kühl stellen. Danach ausrollen und die Tartform damit auslegen — mit Backerbsen ca. 15 Minuten bei 180° im Backofen backen.

Den Rhabarber waschen und in lange dünne Streifen schneiden — diese in einer ( ich habe eine Auflaufform genommen ) mit etwas Zucker für ca. 30 Minuten zur Seite stellen.

In der Zwischenzeit die restlichen Zutaten für den Belag in die Küchenmaschine geben und ca. 5 Minuten gut verrühren . Nun die Rhabarber Streifen kreisförmig auf dem vorgebackenen Mürbeteig legen und die Sahnemischung darüber verteilen — nun das Ganze bei 180° für 30 Minuten in den Backofen —- etwas auskühlen lassen — frische Schlagsahne dazu —- Mmmmmhhh……..!

 

Wie immer!!

Viel Spass beim Lesen und Nachbacken !!

Die Laura!!

 

Fenchel / Apfel / Trauben – Smoothie

Nun ist schon meine 2.Woche angebrochen —- also die Smoothie Nicht-Back-Woche!!! Es ist so einfach zu smoothen ich hätte es  nicht gedacht. Es geht super schnell ist unglaublich gesund und nebenbei es schmeckt! Natürlich werde ich auch nach meiner 2. Woche wieder backen, klar aber jetzt erst einmal ein neues Rezept. Fenchel ist ja nicht Jedermanns Sache — aber mit Apfel und Trauben ein leichter und sehr leckerer Smoothie.Beim smoothen  ( so bei mir ) entstehen oft , je nachdem was der Kühlschrank so hergibt ganz von alleine schöne interessante Kombinationen — einfach rein in den Mixer — und ausprobieren!!!

IMG_1698 2

IMG_1702Fenchel / Apfel / Trauben-Smoothie

Zutaten:

  • 1 Fenchel oder 2 kleine Fenchelknollen
  • 1 schöner Apfel
  • 1 Handvoll Trauben
  • 1 TL Matcha
  • Wasser

Den Fenchel in grobe Stücke schneiden ebenso den Apfel ( ich habe das Kerngehäuse entfernt ) in den Mixer geben — Wasser dazu ( die Wassermenge hängt davon ab, wie dick oder dünn du dein Smoothie haben möchtest — ich mags gerne nicht so dick! )  und gut mixen. Ich mach das am Anfang auf Stufe 3 ca. 1/2 Minute — dann gebe ich den Matcha und die Trauben dazu und gehe auf Stufe 5 für ca. 1 Minute. Da der Apfel und der Fenchel ein doch etwas härter Obst / Gemüse ist, kann es sein das du den Mixer länger bzw. mit Intervallschaltung benutzen mußt. Den Mixer nicht zu lange auf voller Stufe laufen lassen!!!

IMG_1700

Das wars!! Ich richte mir meinen Smoothie immer schön an und geniesse jeden Schluck!!

 

Viel Spass beim Nachmachen!!

Die Laura!!

  •   KitchAid Mixer ( klick )  
  • ★  Papierspitze ( klick )     
  • ★  das Glas ist vom Flohmarkt

 

★ ★ ★ Adventskalender NO : 10 ★ ★ ★ Pillenschachteln

DSC_0001

 

DSC_0009

DSC_0014

DSC_0007

DSC_0020

Der aufwendigste Adventskalender von allen die ich euch bis jetzt gezeigt habe—und der Kalender dem man es absolut nicht ansieht—wie zeitintensiv er war—und es ist der Kalender, welcher sicher nicht in dieser Form nachzumachen ist—aber ich will ihn euch trotzdem nicht vorenthalten—-da er sehr individuell ist !!! Da ich super gerne mich auf Flohmärkten rumtreibe , war dies so ein kleiner Fund—jede Menge kleine Dosen aus Pappe, welche in einer Apotheke ihre Verwendung hatten. Was macht man mit solchen schönen unterschiedlichen kleinen Schächtelchen???—Na ja –Anna hat Geburtstag—ich bin mächtig am Adventskalender basteln—hab jede Menge goldenes Band, Glöckchen, Perlen und anderes wunderbares Gedöns so rumliegen — tja und ein bisschen Arbeitseinsatz —- noch ein alter Hosenbügel und fertig ist der Adventskalender NO:10!!!

 

Laura!!