Schlagwort-Archiv: Erdbeeren

Erdbeermarmelade mit Zitrone kein Geheimrezept aber der doch ein oder andere Tipp!!!!

Es gibt im Internet Millionen Rezepte zum Thema Marmelade.  Angefangen von den ganz klassischen bis zu den Familien – Geheim -Rezepten  der Urgroßmutter, der Oma oder der Mutter. Nun stellt sich die Frage, muß ich jetzt auch noch ein ausgetüfteltes Rezept ins Netz stellen ?? Tja und nun mache ich es auch. Es ist kein Geheim – Familien Rezept, es ist einfach nur Erdbeermarmelade mit Vanille verfeinert und dem Saft einer frisch ausgepressten Zitrone. Mr.Sweet liebt diese Marmelade und da meine Dykhausen Brigitte mir einen ganzen Topf mit frisch gepflückten Erdbeeren aus dem eigenen Garten gebracht hat, gibt es jetzt frisch gemachte Erdbeermarmelade. Morgens zur Arbeit gebracht, abends mit meinem Fahrrad in meinem Lieblingskochtopf nach Hause gebracht.

20170620_183324

Nach dem Säubern der Erdbeeren, waren es genau 1250 g !!! Die geriffelten Marmeladen Gläser habe ich durch Zufall in Holland gefunden und natürlich präventiv gekauft, man weiß ja nie!! Jetzt finden diese Gläser einen wunderbaren Einsatz. Ganz wichtig — ich reinige die Gläser und Deckel in ganz heißem Wasser und lege diese auf ein ausgebreitetes Handtuch — immer das Glas mit dem passenden Deckel!! Vorbereitung ist alles!

IMG_8437

 

ZUTATEN :

  • auf 1 Kilo gesäubertes Obst — 1 Kilo Gelierzucker 1 : 1 oder 1 : 2
  • den Saft einer Zitrone pro 1 Kilo Obst  + den Abrieb der Zitrone ( Bio )
  • 1 Vanillestange

Die Erdbeeren waschen, säubern und in kleine Stücke schneiden. In einen großen Kochtopf mit dem Zucker , dem Mark einer Vanillestange ,dem  frisch gepressten Zitronensaft und dem Zitronenabrieb  geben. Die Marmelade langsam erhitzen und für ca. drei Minuten ordentlich sprudelnd kochen. Wichtig !! ständig rühren, denn nichts ist schlimmer als angebrannte Marmelade. Schaumbildung ist nicht schlimm.  Nach der Gelierprobe wird der Topf von Herd genommen und die Marmelade noch einmal gut umgerührt. Meist ist der Schaum dann fast verschwunden.

Gelierprobe:

Nun für die Gelierprobe 1-2 TL heiße Marmelade auf einen kleinen Teller geben. Wird die Fruchtmasse nach 1-2 Minuten Abkühlzeit dicklich bis fest, wird das Eingemachte später nach dem Erkalten ausreichend fest sein. Ist die Festigkeit nicht ausreichend, die Marmelade einfach  länger kochen lassen und die Gelierprobe wiederholen.

Konsistenz:

Manche mögen die Marmelade schön sämig — dafür werden die Früchte püriert oder wie bei Brombeere und Himbeere durch ein Sieb gestrichen ( damit die kleinen Kerne entfernt werden ) — wir mögen gerne noch die Fruchtstückchen dabei, dafür habe ich die Erdbeeren geviertelt.

Haltbarkeit :

Oft wird Marmelade nach einer gewissen Zeit so  bräunlich — der Geschmack ist zwar noch da — jedoch die Farbe!! Nach mehrfachen Versuche habe ich festgestellt — lieber kleinere Mengen machen und dafür immer frisch. Zu viele Früchte friere ich einfach ein und nehme mir die Menge zum Marmelade machen aus dem Gefrierschrank  heraus. Außerdem ist die Zitrone nicht nur für den Geschmack sondern sorgt auch für eine tolle Farbe.

 

IMG_8449

IMG_8447

Tja, was soll ich jetzt sagen — kein großes Familien – Geheim – Rezept aber vielleicht  doch der ein oder andere Tipp! Und natürlich wie immer viel Spaß beim Nachkochen!!

Die Laura!!

Meinen Beitrag findest du auch bei Pinterest / Instagram / Facebook !!

Meinen Beitrag findest Du auch hier !!

 Geschirrtuch von @Greengate über Cucina Laura
 Holzbretter  über Cucina Laura
 Kochtopf von @Le Creuset  über Cucina Laura

 

( PS: wer Rechtschreibfehler findet — hahaha darf diese gerne behalten!! )

 

Rhabarber / Erdbeer / Baiser Tarte

IMG_8189

Es gibt so Kuchenrezepte und natürlich auch Obstsorten die hauen mich einfach um. Rhabarber gehört eindeutig dazu ( ist ja eigentlich ein Gemüse )  Er inspiriert mich — er schmeckt mir — er ist so einfach zu verarbeiten — er hat ein saure Süße — als Kind gehasst — OK es gab auch  Rhabarber nur als Kompott, doch jetzt bin ich ganz vernarrt und kann an Rhabarber nicht vorbei — Frau muß in der Saison kaufen — übrigens so geht es mir auch mit grünem Spargel.

IMG_8192

Und da ich Rhabarber inzwischen wirklich so gerne und leidenschaftlich mag, super gerne  verarbeite  muß heute die extra hohe Tarte Form herhalten!! Ach ja das Baiser macht natürlich so einen Kuchen erst zu einem richtigen Geschmackserlebnis, natürlich kann man das Baiser einfach auf den Kuchen streichen oder auch tupfen, aber mit einer Rosentülle wird so ein Rhabarber Kuchen mit Baiser zu einem kleinen feinen Kunstwerk. Übrigens das ist nun wirklich nicht schwer — wenn ich das kann …… !

IMG_8204

IMG_8211

ZUTATAEN: für den Boden

  • 200 g Mehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 125 g kalte Butter
  • 1 Prise Salz

ZUTATEN: für die Füllung

  • 750 g Rhabarber
  • 300 g Erdbeeren
  • 60 – 100 g Zucker
  • 1 + 1/2  Päckchen Vanille Puddingpulver

ZUTATEN: für das Baiser

  • 2 Eiweiße
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Spritzer Zitrone

 

IMG_8200

Für den Teig Mehl, Mandeln, Puderzucker, Ei, Butter und Salz zu einem Teig verkneten — mind. 1 Stunde kalt stellen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig ca. 3 mm dick ausrollen und in die eingefettete Tarteform auslegen— mehrfach mit einer Gabel den Boden einstechen und ca. 30 Minuten kalt stellen. Den Backofen auf 180° Ober/Unterhitze einstellen und den Teig in der Backform mit Backerbsen blind ca. 10 Minuten vorbacken.

Für die Füllung den Rhabarber putzen und in mundgerechte Stücke schneiden — die Erdbeeren  waschen und klein schneiden. 4-6  EL kaltes Wasser mit dem Zucker erwärmen  und den Rhabarber darin aufkochen und ca. 3-5 Minuten köcheln lassen  nun die Erdbeeren zugeben — ganz kurz aufkochen und mit einem Kartoffelstampfer das Obst zerdrücken. Das Vanillepulver mit 6 EL Wasser verrühren und in das heiße Kompott Gemisch gut einrühren — gut verrühren, sodass keine Klümpchen mehr darin sind.

Diese Mischung auf den vorgebackenen Mürbeteig verteilen und erneut ca. 20 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die 2 Eiweiße mit dem Zucker,Prise Salz und dem Spritzer Zitronensaft steif schlagen — bis sich Spitzen bilden und die Masse schön glänzt.

Die Eiweißmasse in einen Spritzbeutel mit einer 14 mm Rosentülle füllen und Eiweißrosen auf die Oberfläche der Tarte spritzen. Nochmals für ca. 10 – 15 Minuten in den Backofen ( immer mal nachschauen damit die Eiweißmasse nicht zu dunkel wird !! ). Abkühlen lassen und mit frischer Sahne servieren — übrigens diese Tarte schmeckt auch noch super lecker am nächsten Tag — oder übernächsten !! ?? ( falls noch etwas übrig sein sollte !!!??? )

IMG_8219

 

Und natürlich wie immer — viel Spass beim Nachbacken !

Die Laura!!

Meinen Beitrag findest du auch bei Pinterest / Instagram / Facebook !!

 extra hohe Tarteform ( klick )
Backerbsen ( klick )
 Tablett vm Flohmarkt
 Tortenheber vom Flohmarkt

850143-4

 

850134-1

Erdbeere – Birnen – Tarte mit Baiser

Baiser — ich liebe dieses Gemisch aus Eiweiß und Zucker!! Auf einem Kuchen oder einer Tarte eine wahrer süßer Genuss. Eigentlich haben wir Erdbeere / Rhabarberzeit — eigentlich — aber  wenn Mr. Sweet aus meinem Rhabarber etwas ganz anderes macht und die Geschäfte schon zu haben , dann ist Improvisation angesagt. Tja und so ist diese Erdbeere – Birnen – Tarte entstanden. Im Geschmack ein absoluter Traum!! Mr. Sweet war schwer begeistert!! Abate – Birnen mit Ihrem festen Fruchtfleisch und der unglaublichen Süße sind für mich immer wie eine kleine Fruchtbombe. Diese Kombination mit Erdbeeren ist einfach himmlisch und unvergleichlich.Probiert es einfach mal aus — ich denke Ihr werdet genauso begeistert sein — hoffe ich!!

IMG_8120

IMG_8124

ZUTATAEN: für den Boden

  • 200 g Mehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 125 g kalte Butter
  • 1 Prise Salz

ZUTATEN: für die Füllung

  • 400 g Birnen
  • 300 g Erdbeeren
  • 30 g Zucker ( durch die Süße der Birnen kann man den Zucker auch ganz weglassen!! )
  • 1 Päckchen Vanille Puddingpulver

ZUTATEN: für das Baiser

  • 2 Eiweiße
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Spritzer Zitrone

Für den Teig Mehl, Mandeln, Puderzucker, Ei, Butter und Salz zu einem Teig verkneten — mind. 1 Stunde kalt stellen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig ca. 3 mm dick ausrollen und in einer eingefettete Tarteform auslegen ( eine 24 er —oder eine längliche Tarteform ) — mehrfach mit einer Gabel den Boden einstechen und ca. 30 Minuten kalt stellen. Den Backofen auf 180° Ober/Unterhitze einstellen und den Teig in der Backform mit Backerbsen blind ca. 10 Minuten vorbacken.

Für die Füllung die Erdbeeren und Birnen waschen und klein schneiden. 4 EL kaltes Wasser erwärmen ( eventuell mit Zucker )  die Birnenstücke darin aufkochen und ca. 3-5 Minuten köcheln lassen ( die Birnenstücke sollten noch bissfest sein ) nun die Erdbeeren zugeben — ganz kurz aufkochen und mit einem Kartoffelstampfer das Obst zerdrücken. Das Vanillepulver mit 6 EL Wasser verrühren und in das heiße Kompott Gemisch gut einrühren.

Diese Mischung auf den vor gebackenen Mürbeteig verteilen und erneut ca. 20 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die 2 Eiweiße mit dem Zucker,Prise Salz und dem Spritzer Zitronensaft steif schlagen — bis sich Spitzen bilden und die Masse schön glänzt.

Die Eiweißmasse in einen Spritzbeutel mit einer 9 mm Lochtülle füllen und Eiweißtupfen auf die Oberfläche der Tarte spritzen. Nochmals für ca. 10 – 15 Minuten in den Backofen ( immer mal nachschauen damit die Eiweißmasse nicht zu dunkel wird !! ) Abkühlen lassen und mit frischer Sahne servieren — übrigens diese Tarte schmeckt auch noch super lecker am nächsten Tag — oder übernächsten !! ?? ( falls noch etwas übrig sein sollte !!!??? )

IMG_8123

IMG_8133

IMG_8134

Die länglichen Tarte schräg in  ca. 4 – 5 cm breite Streifen schneiden diese nochmals halbieren — so entstehen kleine Rauten — sieht einfach schön aus!! — und schwups ist der Habs weg!!

IMG_8129

 

Und natürlich wie immer — viel Spass beim Nachbacken !

Die Laura!!

Meinen Beitrag findest du auch bei Pinterest / Instagram / Facebook !!

Längliche Tarte ( klick )
9  mm Lochtülle ( klick )
 Geschirrtuch ist von IB Laursen von Cucina Laura
 weißer emaillierten Teller von Cucina Laura
 Tortenheber vom Flohmarkt

 

810467--2

★ ★ ★ Schokoladen Muffins mit gesalzenen Cashews + Erdbeer/Sahnetopping ★ ★ ★

Die Erdbeere Zeit ist absolut phantastisch — Erdbeeren mit Zucker ,Erdbeeren mit  frischer Sahne , als Crumble , mit Baiser, Erdbeermilch, Erdbeer-Smoothie, Erdbeer-Marmelade, Erdbeer-Sirup — Erdbeer-Likör ach ich könnte noch viele andere Variationen aufzählen!! Da ich so entzückende neue Baking / Eisbecher mit einem transparenten Domdeckel im Shop habe — war irgendwie klar —- Muffins mit einem Sahne/Erdbeer Topping und natürlich fürs Auge — ein frisches Minze Blättchen. Das Grundrezept sind einfache Schokoladen Muffins —- die gesalzenen Cashew — OK — ich finde die Kombination einfach nur klasse!! ( Na ja, ich bin jetzt ganz ehrlich , als ich mit dem Backen anfing — viel mir aus der Backschublade ein Paket gesalzene Cashews entgegen!! ) Und ganz ehrlich —- die Muffins waren ratze-fatze weg —– und absolut lecker!! Außerdem ist die Kombination Schokolade mit frischen Erdbeeren gekrönt von frischer Schlagsahne einem Hauch von Minze und gesalzenen Cashews —- irgendwie völlig abgefahren und auch ein bisschen sexy.

IMG_6055

IMG_6064

ZUTATEN : für ca. 6 – 8 große Muffins oder 12 kleine Muffins

  • 5 Eier
  • 200 g brauner Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 6 El Kakaopulver
  • 180 g Mehl
  • 1 TLBackpulver
  • 200 g ganz weiche  Butter
  • 2 Handvoll Cashews gesalzen
  • 500 g frische Schlagsahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • pro Muffins 2 schöne frische Erdbeeren
  • frische Minze

Backofen auf 190°C Ober/Unterhitze oder 210° Umluft einschalten. Die Eier mit dem Zucker ganz schaumig rühren — Butter zugeben und weiter rühren. In der Zwischenzeit das Mehl, Backpulver, Vanillezucker und den Kakao mischen und einmal sieben und nach und nach unter die Eier/Zucker/Butter Masse geben — weiter rühren . Dann die Cashews mit einem Spachtel unterheben und in die eingefetteten Muffinformen füllen ( ca.3/4 voll ) — ca. 15 -20 Minuten backen —je nach Größe — die kleinen Muffins brauchen ca. 10-12 Minuten die großen Muffins bis zu 25 Minuten — beobachten und Stäbchenprobe machen. Danach auskühlen lassen.

IMG_6049

Für das Sahne-Topping einfach frische Sahne schlagen 1 x Sahnesteif nach Packungsangabe einrühren und in einen Spritzbeutel mit einer Sterntülle füllen und die fertigen Muffins dekorieren. Die Erdbeeren waschen — den Strunk entfernen — halbieren und ca. 2 mm dünne Scheiben schneiden und von der Mitte aus kreisförmig dekorieren ,es sieht dann aus wie eine kleine Rose — noch ein kleines Minz Blättchen —- fertig!!

IMG_6054

IMG_6086

Übrigens mit den transparenten Domdeckel lassen sich die Muffins wunderbar transportieren, draußen hält der Deckel die Fliegen fern und im Kühlschrank bleiben die Muffins länger frisch!!

Wie immer viel Spass beim Lesen und Nachbacken!

Die Laura!!

 Eis / Backcups  ( klick )
 kleines Tablett ist von Ebay

eisbecher rot weiß

 

 

★ ★ ★ Beeren / Erdbeer – Törtchen ★ ★ ★

Mein 1.Törtchen —- immer wollte ich schon so ein Törtchen machen — so ein kleines feines — mehrlagiges —  na halt so ein Mädchen – Törtchen. Alle machen diese Törtchen!! Mehrere Lagen von Rührteig gefüllt mit einer  leckeren Creme — obenauf FrüchteIMG_3295

Und irgendwie hab ich es auch geschafft!! — Es schmeckte einfach wunderbar — es sah so schön aus — es war eine kleine Augenweide!! Und jetzt kommt`s —- es ist schon gefühlte 8 Wochen her — und ich hab`s vergessen wie ich dieses Törtchen gemacht habe!! Unglaublich — aber wahr — ich hab den Zettel verlegt — ich könnte jetzt irgendwo ein Rezept im Internet zusammensuchen — aber das bin nicht ICH!!! Ich wollte bevor die Beerenzeit zur Neige geht — dieses Törtchen einfach noch ins Netz stellen!!!

IMG_3304

Was ich jedoch noch sehr gut weiß — ich habe die gewaschenen Erdbeeren auf einem Backblech mit Zucker bestäubt und im Backofen ca. 20  Minuten ( Temperatur — sorry —vergessen ) gebacken und nach dem Erkalten durch ein Sieb passiert.

IMG_3329

IMG_3297

Dreierlei Früchte für die Deko —- es war wirklich himmlisch — dieses kleine Törtchen!!! Man möge es mir verzeihen, das es dazu kein Rezept gibt!!

Somit heute kein Nachbacken möglich !!

Die Laura!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

★ ★ ★ Erdbeer-Baiser-Sahne-Traum ★ ★ ★

IMG_3103

Es gibt so Rezepte  — also da weiß eigentlich keiner wo die herkommen oder von wem diese sind. Man ist irgendwo eingeladen und da erzählt dann jemand von einem Kuchen — alle zücken den Kugelschreiber organisieren sich ein Stück Papier und schreiben fleißig mit. So ist es auch mit diesem  wunderbaren  Kuchenrezept. Das Tolle daran — man kann je nach Saison auch andere Früchte nehmen —- Brombeeren, Himbeeren , Heidelbeeren etc.etc. Und was noch großartig an diesem Kuchenrezept ist — es ist absolut GELING-SICHER!!!

IMG_3118

IMG_3110

ZUTATEN:

  • 125 g Mehl
  • 25 g Speisestärke
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 100 g weiche Butter ( Zimmertemperatur )
  • 300 g Zucker
  • 4 Eigelb ( das Eiweiß brauchen wir für das Baiser )
  • 2 EL Vanilleextrakt
  • 50 g gehobelte Mandel
  • Puderzucker

ZUTATEN für die Füllung:

  • 350 g Schlagsahne
  • 250-300 g Erdbeeren
  • 1 Päckchen Vanillezucker

IMG_3125

Den Backofen auf 200°C vorheizen —- 2 kleine 20 er oder 22 er  Springformen mit Backpapier auslegen und gut einfetten. Mehl, Speisestärke + Backpulver in einer großen Schüssel mischen — in einer anderen Schüssel — die Butter und 150 g Zucker schaumig rühren.Die Eier trennen und das Eigelb zu der Butter-Zuckermischung einfügen.Vorsichtig die Mehlmischung zugeben + den Vanilleextrakt — nun ca. 3-5 Minuten in der Küchenmaschine gut verrühren. Den Teig auf die 2 Springformen verteilen und glatt streichen.

Das Eiweiß ( von 4 Eiern ) steif schlagen und langsam den restlichen Zucker zugeben — bis sich Spitzen formen. Nun die Baisermasse entweder auf beide Springformen verteilen —oder nur in eine Springform geben ( ich habe heute nur in eine Springform die Baisermasse gemacht — wird dann super schön hoch!! ) Über die Baisermasse noch die Mandelplättchen streuen und ab in den Backofen für 30 – 35 Minuten!!! Bis die Baisermasse goldbraun ist.

Die gebackenen Böden auskühlen lassen, aus der Form nehmen. In der Zwischenzeit die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen — die Erdbeeren waschen und in Scheiben schneiden ( du kannst diese auch halbieren ) —- wenn die Böden erkaltet sind aus der Springform nehmen und den Boden ( der ohne Baiser ) mit der Hälfte der Sahne bestreichen und die Erdbeeren darauf verteilen — nun den anderen Rest der Sahne darauf verteilen — und den anderen Boden darauf setzten und mit Puderzucker bestäuben.

Zwischen beiden Böden habe ich noch in Scheiben geschnittenen Erdbeeren vorsichtig als Rand eingefügt. Fertig!!

IMG_3109

 

Wie immer —viel Spass beim Lesen und Nachbacken!!

 

Die Laura!!

 

  • Tortenplatte ( klick )
  • Backform 20 oder 22 er Springform ( klick )
  • Sahnegießer + Zuckerdose  Cucina Laura
  • kleiner weißer Kuchenteller  Cucina Laura
  • Tortenheber und Kuchengabeln sind vom Flohmarkt

 

 

 

 

 

 

★ ★ ★ Grüner Spargel / Erdbeersalat ★ ★ ★

IMG_3147

Als ich  vor über 20 Jahren zum ersten Mal zum Surfen auf Sardinien war — habe wir immer  den wilden grünen Spargel am Wegesrand abgemacht und zu einem köstlichen Mahl verarbeitet!! So manches Spargelköpfchen wurde schon beim Pflücken in meinem Mund vernichtet. ( Mmmhhhh! ) der Geschmack ist einmalig!! Ich habe bis zu diesem Zeitpunkt nur den weiße Spargel gekannt — und erst im Norden durch meinen Schwiegervater auch lieben gelernt. Aber ich gestehe der wilde grüne Spargel hat es mir da schon mächtig angetan!!! — Und die Kombination mit Parmesan — und Scampis war nach einem Surf-Tag schon etwas ganz Feines!!!

IMG_3154

Immer wenn ich irgendwo grünen Spargel entdecke — ist er MEINS!!! Man kann diesen ungeschält zubereiten — ich schäle gerne — und es schmeckt mir auch besser!!

IMG_3150

In Kombination mit frischen Erdbeeren — frischen Parmesan gehobelt —- angeröstete Haselnüsse — eine schöne Vinaigrette mit Dijon Senf —- und meine kleine Welt ist  total in Ordnung!!

IMG_3149

IMG_3158

ZUTATEN: ( für 2 Personen )

  • 500 g grüner Spargel
  • eine Schale frische Erdbeeren ( ca. 250 g )
  • gehobelter Parmesan ( Menge nach Belieben )
  • eine Handvoll Haselnüsse
  • 1 große Prise brauner Zucker

Vinaigrette :

  • 1 gehäufter Esslöffel Dijon-Senf ( der mit den Senfkörnern !! )
  • 1 Prise Salz / Pfeffer
  • 1 Teelöffel mallorquinischer Kräutergarten ( Ingo Holland )
  • 2 Esslöffel gutes Olivenöl ( kaltgepresst )
  • 3 Esslöffel weißer Balsamico-Essig

IMG_3173

Den Spargel nach belieben schälen und in einer Pfanne scharf anbraten — etwas brauner Zucker zum karamellisieren darüber streuen und ca. 3 – 5 Minuten bei kleiner Hitze bissfest garen — zur Seite stellen und erkalten lassen. In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen und halbieren.  Die Nüsse in der Pfanne anrösten ( mach ich ohne Fett —dabei bleiben!!! ) wenn diese die richtige Bräune haben — herausnehmen und mit dem Messer grob hacken. Die Vinaigrette herstellen. Nun den grünen Spargel in kleine Stücke ( schräg ) schneiden und mit den Erdbeeren dem gehobelten Parmesan und den Nüssen in einer großen Schale anrichten und mit der Vinaigrette großzügig beträufeln. ( übrigens der Spargel kann gerne noch etwas warm sein!! ) Mit frischem Ciabatta servieren.Fertig!!!

IMG_3172

 

Wie immer —viel Spass beim Lesen und Nachmachen!!

 

Die Laura!!

 

  • ★ Marllorquinischer Kräutergarten, Olivenöl, weißer Balsamico, Meersalz = Cucina Laura
  • ★ Bratreine ( klick )

★ ★ ★ Ganz große Rhabarber / Erdbeer ❤ ★ ★ ★

IMG_2888Es gibt Zeiten im Jahr da bin ich fast nicht mehr auf zuhalten — das Frühjahr und der Sommer sind meine Jahreszeiten!! Da sprühe und hüpfe ich durchs Leben — da gibt es kaum etwas was für mich ein Hindernis darstellt. Da stehe ich, wenn`s sein muss um 5:00 in der Früh auf und erledige alles was so liegen geblieben ist — oder ich mach da auch mal Marmelade!!IMG_2876Gestern flugs auf dem Markt Rhabarber ( inzwischen ganz große ❤ ❤ ❤ ) und Erdbeeren ( je 3 Kilo ) gekauft — Gelierzucker + Zitronen + Vanillestangen habe ich irgendwie immer im Vorrat —- und da ich so wunderschöne neue Einmachgläser bekommen habe  war das natürlich die Gelegenheit für MarmeladeIMG_2894Aus dem Büro noch den Datumsstempel —- Bändchen und Anhängerchen — tatatata — und fertig ist eine sensationelle einfache aber leckere Marmelade und da es doch wieder etwas mehr geworden ist — wunderbare Geschenke für liebe Menschen.IMG_2874

ZUTATEN:

  • 1000 g Rhabarber
  • 1000 g Erdbeeren
  • 2  Zitrone ( den Saft und den Abrieb ) ich nehme immer  1 Zitrone pro kg!!!
  • 1 Kg Gelierzucker 2:1
  • 2 Vanillestangen ( das Innere )

Den Rhabarber und die Erdbeeren putzen und in kleine Stücke schneiden — in einen großen Kochtopf geben und mit dem Gelierzucker dem Zitronensaft und dem Abrieb + das Vanillemark zum Kochen bringen. Ich habe das Ganze mit meinem Pürierstab zerkleinert. Dann habe ich die Vanillestangen mit dazu gegeben und  ca.4 Minuten richtig kochen lassen. Vanillestangen herausnehmen ( abwaschen , trocknen lassen und ab in das Zuckerglas damit!! ) nun  die heiße Marmelade in schöne Gläser abfüllen. Über Nacht stehen lassen und am nächsten Tag mit Bändchen und Anhängerinnen aufpimpen. TIP: Damit Marmelade die wunderschöne Farbe behält und nicht so braun wird gebe ich immer auf 1 Kilo Früchte den Saft von einer ganzen Zitrone dazu—IMMER!!! )IMG_2900

Wie immer!!

Viel Spass beim Lesen und Nachmachen!!

Die Laura!!

 

  • Marmeladengläser ( klick )
  • Rot/weiß Bändchen ( klick )
  • Papieranhänger ( klick )
  • Datumsstempel gibts in jedem Schreibwarengeschäft in Eurer Stadt!!
  • Geschirrtuch hat mir eine liebe Kundin vor vielen Jahren gemacht!
  • Messer Cucina Laura
  • kleine Sossenkelle ist vom Flohmarkt