Schlagwort-Archiv: Birnen

★ ★ ★ Haselnuss – Birne mit Schokolade + karamellisierten Birnenchips!! ★ ★ ★

Mein Nachbar Herr Martin hat einen wunderschönen Haselnussbaum — perfekt gewachsen, voll biologisch , absolut ohne Chemie — ein wahrer Traum — und oh je — Herr Martin hat eine Haselnuss Allergie. Was für ein Glück für mich!!! Und so bekomme ich jetzt immer im Herbst die gesamte Ernte!! Für mich ein kleiner Schatz!! Ach habe ich erwähnt, dass meine andere Nachbarin einen Birnbaum hat?? Birnen und Haselnüsse — was für eine schöne herbstliche Kombination!! Da meine liebe Tina von Tinas Tausendschön die Andrea von Zuckerimsalz und auch die Caro von Frau Herzblut meine wundervolle Back/Puddingform  schon so wundervoll in Szene gesetzt haben — also da finde ich, ist es an der Zeit, dass ich mich auch mal ein bisschen ins Zeug lege und die Form ausprobiere. Oder??!!
IMG_5420

IMG_5437

ZUTATEN:

  • 300 g Birnen
  • 125 brauner Zucker
  • 75 g gemahlene Nüsse
  • 100 g Dinkelmehl
  • 140 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanille Extrakt
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 50 g grob gehackte Haselnüsse
  • einige Haselnüsse für die Dekoration
  • 2 Birnen + brauner Zucker für die Birnenchips
  • 1 Töpfchen dunkle Kuvertüre

IMG_5427

IMG_5449

Den Ofen auf 175°C einschalten. Die weiche Butter schaumig schlagen — erst die Eier dann den Zucker gut unterrühren Vanilleextrakt — das Dinkelmehl / Backpulver und die gemahlenen Haselnüsse + gehackten Haselnüsse gut unter rühren. Die Birnen schälen und mit einer ganz groben Reibe reiben — vorsichtig unter den Teig heben. In die gut eingefettete Form geben und bei 175°C ca. 50 Minuten backen ( Stäbchenprobe ganz wichtig!!! sonst noch 10 Minuten bei 165° C dazugeben ) In der Zwischenzeit die 2 Birnen in ca.3 mm dünne Scheiben schneiden —von beiden Seiten im braunen Zucker wenden und auf ein Backblech mit Backpapier legen — ca. 15 Minuten pro Seite bei 185 ° C backen. Alles gut auskühlen lassen—die Kuvertüre nach Angabe schmelzen und auf dem Kuchen großzügig verteilen mit ein paar Nüssen und den Chips dekorieren—fertig!!

IMG_5447

Wie  immer — viel Spass beim Lesen und nachmachen!!

 

Die Laura!!

 

Tortenplatte ( klick )
Backform ( klick )
Hirsch aus dem Spielwarenladen Dankmann ( klick )
Tortenheber —Flohmarkt

 

( PS: das Grundrezept ist von Tinas Tausendschön )

 

 

 

 

 

 

★ ★ ★ Birnenkuchen mit ganzen Birnen ★ ★ ★

Birnenkuchen

Nachbars Birnen schmecken bekanntlich am Besten!!
So auch bei uns—wie jedes Jahr fallen diese auf unseren
Rasen—und wie jedes Jahr schmecken diese — wunderbar!

Viele Kuchenrezepte habe ich schon ausprobiert—aber dieses Rezept!!
und natürlich die Optik—also–ich finde es wunderbar!
Irgendwann und irgendwo habe ich die Art des Kuchens schon einmal
gesehen—und—in my Google ( Hirn ) abgespeichert.
DSC_0018
ZUTATEN:

160 g Butter
160 g Puderzucker
160 g Mehl
4 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Backpulver
1 Zitrone
1 Stange Zimt
7 kleine schöne Birnen
1 Handvoll Schokoladennuggets ( Vollmilch)

Backofen auf 180° vorheizen
Die Birnen schälen (den Stil dranlassen–wenn ihr wollt von unten das Gehäuse
vorsichtig aushöhlen)
1-2 Birnen kleinschneiden die anderen Birnen in einen
Kochtopf mit Wasser, einem Spritzer Zitronensaft und der Stange Zimt ca. 10 Minuten
köcheln.
Butter, Eier, Zucker, Backpulver und Vanillezucker schaumig schlagen–zum Schluß
die Schokolade und die kleingeschnittenen Birnen darunter rühren.
Nun eine 20 er Springform einfetten und den Teig einfüllen—glatt streichen
und die Birnen einzeln vorsichtig reinsetzten—sollen noch oben rausschauen.
Ab in Backofen für 25-30 Minuten—die Backzeit kann auch etwas länger sein–
da je nach Größe der Birnen in der Mitte der Teig noch nicht ganz durch ist–
hängt auch von der Größe der Springform ab!! )
Nun noch mit Puderzucker servieren!

–FERTIG!!–

DSC_0018

DSC_0007

Guten Appetit!!

-Laura!!-